Vorstellung von Dr. Frank Zeeb

Dr. Frank Zeeb hat Evanglische Theologie und Altorientalische Philologie studiert. An der Münsteraner Philosophischen Fakultät wurde er 2001 mit einer Arbeit über altbabylonische Wirtschaftstexte aus Nordsyrien promoviert. Nach einer Zeit im Gemeindepfarramt der Evangelischen Landeskirche in Württemberg war er von 2009-2020 im Evangelischen Oberkirchenrat in Stuttgart Referatsleiter für Theologie, Gottesdienst, Kirche und Gesellschaft im Dezernat „Theologie und weltweite Kirche“. Seine Schwerpunkte und Forschungsinteressen sind neben dem Alten Testament und der Sprachwissenschaft die Liturgik und die Kirchengeschichte im oberdeutschen Raum.

Frank Zeeb ist Mitglied im Liturgischen Ausschuss der UEK und EKD-Delegierter in der Bundes-ACK. Seit 2020 ist am Institut für Ökumenische Forschung in Strasbourg tätig. Er widmet sich schwerpunktmäßig der Frage nach Gehalt und Gestaltung des Hlg. Abendmahl in der postmodern-medialen Gesellschaft.