Ein-Tages-Seminar für 28 Theologinnen und Theologen aus den lutherischen Kirchen in Australien und den Philippinen

Vom 16. bis 18. November besuchte eine Gruppe lutherischer Theologinnen und Theologen aus Australien und den Philippinen unter der Leitung von Pfr. Dr. Farnbacher (Mission EineWelt) Wittenberg.

Am Sonntag gab Prof. Theodor Dieter der Gruppe eine reformationsgeschichtliche Führung durch das Lutherhaus. Als Frucht neuer Forschungen konnte er zahlreiche unzutreffende Vorstellung von Luthers Werden und Lehre korrigieren und den Gästen einen neuen Blick auf den Reformator bieten. Diese Führung war ein guter Einstieg in das kompakte Seminar zum Thema „Luther über das Predigen“, in dem Theodor Dieter vier Vorträge hielt. Der erste Vortrag handelte vom Inhalt der Predigt, der zweite war – zusammen mit den Teilnehmenden – die Analyse einer Lutherpredigt (Luthers erste Invokavitpredigt); der dritte Vortrag handelte vom Prediger („Wie wird man ein Theologe nach Martin Luther“), während der vierte Vortrag unter dem Thema „Luther predigt mit Liedern“ zwei Weihnachtslieder theologisch und rhetorisch untersuchte („Vom Himmel hoch, da komm ich her“ und: „Gelobet seist du, Jesu Christ“). Es war höchst erfreulich, dass die Teilnehmenden von der ersten bis zur letzten Minute hoch konzentriert und mit großem Interesse bei der Sache waren. Luther verbindet – auch über Kontinente hinweg!