Da Papst Johannes Paul II. in seiner Enzyklika “Ut Unum Sint” das Papstamt als besonderes Hindernis nannte und ausdrücklich gebeten hatte, Dialoge über diesen Dienst zu führen, hat von 2003 bis 2009 eine lutherisch-katholische Dialoggruppe im Kloster Farfa bei Rom einen Dialog über das Petrusamt geführt. Die Dialoggruppe bestand aus sieben katholischen und sieben lutherischen Theologen aus Deutschland, Frankreich, Italien und Skandinavien, darunter Theodor Dieter und André Birmelé vom Strasbourger Institut. Im Jahr 2010 wurde der Schlussbericht vorgelegt: Die Gruppe von Farfa Sabina, Gemeinschaft der Kirchen und Petrusamt. Lutherisch-katholische Annäherungen, 2010 Verlag Otto Lembeck, Frankfurt am Main.