Studie zur “Lutherischen Identitität”

Studie zur “Lutherischen Identitität”

Posted by: on Apr 28, 2017 | No Comments

Wenn im Jahr 2017 das 500jährige Jubiläum der lutherischen Reformation begangen wird, dann stellt sich für viele lutherische Kirchen die Frage: Was ist denn eigentlich „lutherisch“? Was macht eine lutherische Kirche und Theologie aus? Was ist sozusagen die „lutherische DNA“?

Nachrichten von Prof. Sarah Hinlicky Wilson

Nachrichten von Prof. Sarah Hinlicky Wilson

Posted by: on Apr 11, 2017 | No Comments

Obwohl Prof. Wilson ihre Stelle am Institut vor einem Jahr verlassen hat, ist sie weiterhin als Visiting Adjunct Professor an verschiedenen Orten in den USA für das Institut aktiv.

In Memoriam: Günther Gassmann (1931-2017) – Per Lønning (1928-2016)

Posted by: on Jan 30, 2017 | No Comments

Das Strasbourger Institut trauert um zwei ehemaligen Kollegen, die in den letzten Monaten verstorben sind.

Das Reformationsjubiläum im Südwesten Europas

Das Reformationsjubiläum im Südwesten Europas

Posted by: on Dez 21, 2016 | No Comments

 

Als im Februar 2016 bekannt wurde, dass Papst Franziskus an der Eröffnungsfeier des Reformationsjubiläums in Lund (Schweden) am 31. Oktober 2016 teilnehmen würde, war dies für viele eine Überraschung. Ein besonderes Interesse entstand in den lateinischen Ländern Europas. Für die katholischen Kirchen Frankreichs, Italiens, Spaniens und Portugals ist das Luthertum eine weitgehend unbekannte Kirche, da in diesen Ländern nur sehr kleine lutherische Kirchen vorhanden sind. Man wollte genauere Informationen über diese Kirche, ihre Ursprüngen und die ökumenischen Fortschritte, die den Papst zu diesem Schritt bewegten.

51. Internationales Ökumenisches Seminar 2017

51. Internationales Ökumenisches Seminar 2017

Posted by: on Dez 12, 2016 | No Comments

3.-10. Juli 2017

Reformatorische Identität in ökumenischer Perspektive

Das Jahr 2017 lädt zum Feiern ein. Auf allen Ebenen kirchlichen Lebens und in vielen Ländern wird in diesem Jubiläumsjahr an die Reformation des 16. Jahrhunderts erinnert. Dabei stellt sich immer wieder die Frage, was es zu feiern gibt in einer Situation, die mit vergangenen Jahrhunderten nicht verglichen werden kann.