Vorlesungen in Malta

Vorlesungen in Malta

Am 5. Dezember hat Theodor Dieter auf Einladung von Prof. Salvino Caruana OSA die 21ste Augustinus-Vorlesung an der Universität Malta gehalten. Augustinereremiten gibt es auf Malta seit 1420. Da im Jahr 2018 an die „Heidelberger Disputation“ Martin Luthers vor 500 Jahren erinnert wird, war das folgende Thema für die Augustinus-Vorlesung sehr passend: „Martin Luthers Heidelberger Disputation (1518). Die programmatischen Thesen eines Augustinerbruders vor 500 Jahren“.

1517-2017: Die Einbeziehung des Instituts in die Feiern im südlichen Europa

1517-2017: Die Einbeziehung des Instituts in die Feiern im südlichen Europa

Das Lutherjahr 2017 neigt seinem Ende zu. Es gab unzählige Momente des Gedenkens in allen Ländern der Welt. Für das Institut waren die Feiern im Süden Europas besonders wichtig. In diesen Ländern ist die lutherische Präsenz, wenn überhaupt vorhanden, sehr gering.

Studying Luther in Wittenberg 2017

Studying Luther in Wittenberg 2017

Im November hielten Prof. Dr. Theodor Dieter und Prof. Dr. Sarah Hinlicky Wilson vom Institut zum neunten Mal hintereinander das jährliche zweiwöchige Seminar „Studying Luther in  Wittenberg“ in Zusammenarbeit mit dem LWB-Zentrum und mit großer Unterstützung der deutschen lutherischen Kirchen. Das diesjährige Seminar war natürlich ein besonderes, fand es doch im Jahr des 500. Jubiläums der 95 Thesen und des Beginns der Reformation statt.

52. Internationales Ökumenisches Seminar 2018

52. Internationales Ökumenisches Seminar 2018

Fundamentalismus als ökumenische Herausforderung

2. – 9. Juli 2018

In den letzten Jahren sind im politischen wie im religiösen Leben verstärkt Strömungen aufgetreten, die als „fundamentalistisch“ bezeichnet werden. Weil sie auch für die Kirchen vor Ort wie für die Ökumene weltweit eine große Herausforderung darstellen, will das Sommerseminar die Möglichkeit bieten, sich mit dem Thema des „Fundamentalismus“ vertieft auseinanderzusetzen.

Ratzinger-Preis 2017 für Theodor Dieter

Ratzinger-Preis 2017 für Theodor Dieter

Am 18. November 2017 wurde Theodor Dieter im Vatikan von Papst Franziskus mit dem Ratzinger-Preis 2017 für seinen Einsatz für die „Gemeinsame Erklärung zur Rechtfertigungslehre“ ausgezeichnet. Am Tag zuvor hatten die drei Preisträger (neben Theodor Dieter Prof. Karl-Heinz Menke, Bonn, und der Komponist Arvo Pärt aus Estland) die Gelegenheit zu einer halbstündigen Begegnung mit Papst emeritus Benedikt XVI.